... in der Gemeinde mit dem größten evangelischen Kirchenbau Österreichs


AKTUELLES

06.12.22 Sitzung der Gemeindevertretung

Herzliche Einladung zur öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung am Dienstag, 06.12.2022, 19:30 Uhr in der Kirche. Auch Interessierte, die Neuigkeiten aus dem Gemeindeleben erfahren möchten, sind willkommen! Diesmal stellt sich das „´s Häferl“ vor. Wilhelm Raber, Geschäftsführer der Stadtdiakonie, und Elisabeth Guttmann, Leiterin  ´s Häferl, werden über die Sozialeinrichtung in unserer Unterkirche berichten. Im Anschluss wird es einen kleinen Imbiss geben, Gäste bitten wir daher um Anmeldung in der Pfarrkanzlei (01/5973430 oder kanzlei@gumpendorf-evang.at).


11.11.22 Martinstag mit unseren Kleinsten

Am 11.11. feiern Christen aller Konfessionen den Heiligen Martin von Tours, der seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Dieses Jahr gab es auch bei uns ein kleines Fest mit 9 Kindern und ihren Eltern - ein Kirchenbesuch mit Orgelspiel gehörte ebenso dazu wie gemeinsames Essen und Trinken sowie der traditionelle Spaziergang mit Lampions. Dank an Constanze Henning, die alles organisiert hat.   


07.11.22 MaBa - Ein neues Angebot der Diakonie

Wiens erster Mama-Baby-Sozialraum entlastet Frauen. Das neue Angebot der Diakonie bietet ein offenes Wohnzimmer für Schwangere und Mütter, einen Sozialmarkt mit vergünstigten Baby-Artikeln und Veranstaltungen für und mit Frauen. Weitere Infos zu MaBa finden Sie HIER.


16.10.22 Konfis und A&O

Am 16.10. ist es soweit - wir bekommen dann als Gemeinde offiziell das Prädikat "Akzeptierend und offen für alle Lebensformen" verliehen. Ein Prädikat, das signalisieren soll, bei uns ist Jede*r willkommen, auch wenn seine/ihre sexuellen und partnerschaftlichen Präferenzen nicht den Vorstellungen der Mehrheitsgesellschaft entsprechen. In dem Gottesdienst um 18:30 Uhr werden auch unsere neuen Konfirmand*innen vorgestellt. Näheres zu A&O finden Sie auch HIER:


30.09.22 Oratorium "Elias", Collegium Vocale 

Musikgenuss in der Gustav-Adolf-Kirche: der gemischte Chor bringt eine neue kammermusikalische Bearbeitung von Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium zur Aufführung, die Vertonung der Geschichte des biblischen Propheten Elias. Konzertbeginn: 19:30 Uhr, weitere Informationen finden Sie HIER:


19.05.22 "Jesus on the beach" - Lange Nacht

Noch nie "Jesus on the beach" getrunken? Dann wird es Zeit -gibt es an unserer Cocktailbar zur Langen Nacht der Kirchen am 10. Juni mit 8 anderen alkoholischen biblischen Cocktails. Dazu wie immer ein Programm voller kultureller Highlights mit Musik, Theater, Performance ab 18 Uhr. Ebenso Brötchen, Wein, Bier und alkoholfreie Getränke. 

Hier der Link zum kompletten Programm


13.12.21 Dankschreiben Norbert

Liebe Freundinnen und Freunde von Norbert,

Anfang Dezember hat die Pfarrgemeinde Gumpendorf ein Dankschreiben der beiden Schwestern von Norbert Karvanek erreicht.

Frau Pöllmann und ihre Schwester bedanken sich von ganzem Herzen für die zahlreiche Teilnahme an der Urnenbeisetzung, die wunderschöne Verabschiedungsfeier und die persönlichen und tröstlichen Worte. Beiden werden diese Zeichen der Wertschätzung für Norbert immer gegenwärtig bleiben. Die Schwestern sprechen aber auch ihren Dank allen Spenderinnen und Spendern für die großzügige finanzielle Unterstützung für die Bestattung und für Norberts Hund Sopho aus. Alle Spenden für Sopho kommen auf ein Sparbuch. Dieses erhält die Mutter von Norberts bestem Freund, die sich nun um Sopho kümmert. Wir geben diesen Dank von Frau Pöllmann und ihrer Schwester gerne an alle weiter.


23.11.21 Arbeitseinsatz am 7.11.

Am 7.11. fand

der erste Arbeits-

einsatz unserer  Männergruppe 

mit dem Ziel statt: Ersatz der bisherigen Halogenröhrenbeleuchtung in der Kirche durch LED Strahler. Außerdem wurde die gesamte Beleuchtung der Stiegenaufgänge überarbeitet. Es hat allen viel Spaß gemacht, so dass weitere Einsätze geplant sind, um auch die restlichen Lampen der Kirche durch sparsame Leuchtkörper zu ersetzen.                                                                       Michael Bickelhaupt


30.8.21 Neues Arbeitsjahr nach viel Bau

Nach den Ferien beginnen wieder unsere Gemeinde- aktivitäten in vollem Ausmaß. Aber auch der Sommer ist nicht spurlos an unserer Kirche vorübergegangen. Auf dem Bild unten sehen Sie, wie gerade Holz aufs Kirchendach gehoben wird - zur Erneuerung eines durchgemorschten Dachbalkens. Das Gerüst an der Kirchenfront zeugt von der Sanierung unseres großen Rundfensters (beides im August). Zudem wurden auch im Juni die Wasserablaufrinnen der Kirche mit Kunststoff ausgekleidet. Dank sei hier vor allem unserer Kuratorin und unserer Baubeauftragen DI Siller für ihren unermüdlichen Einsatz bei der Planung gesagt sowie dem Bundesdenkmalamt für seine Unterstützung.           M.Bickelhaupt 


16.04.21  Projekt LIBANON-HILFE

Vergangenen September wurden wir in einem berührenden Gottesdienst über die schwierige Situation im Libanon informiert. Nicht erst seit der Explosion im Hafen von Beirut lebt ein Großteil der Bevölkerung in Armut; Arbeitslosigkeit, Inflation und Korruption geben wenig Grund zur Hoffnung. Tatkräftige Hilfe vor Ort (Pakete mit Haushaltswaren, Schulstipendien, psychosoziale Betreuung) leistet die National Evangelical Church of Beirut. Unser Presbyterium hat beschlossen, die Hilfsaktionen dieser Pfarrgemeinde zu unterstützen. Bis Jahresende ist eine Kollekte pro Monat der Libanonhilfe gewidmet. Gerne können Sie auch über unser Spendenkonto die Menschen im Libanon unterstützen (Erste Bank AT862011100002914824, Kennwort: Libanon-Hilfe).


22.01.21 Techno in unserer Kirche?  

... hätte es beinahe gegeben, wird es vielleicht auch noch geben - näheres dazu im StandART - Interview: 

Link zum Standard Interview vom 22.01.2021


www.gumpendorf-evang.at

PROFIL UNSERER

EVANGELISCHEN

PFARRGEMEINDE

Weitere Videos finden sie HIER

Videos von Gottesdiensten HIER

Wir sind

  • bunt, unterschiedlich und offen
  • Menschen mit verschiedenen Meinungen, Anschauungen und Ideen
  • eine Gemeinschaft von Frauen, Männern, Kindern und Jugendlichen, die in einem Leben vor Gott, in Streit und Versöhnung das Miteinander suchen

Wir versuchen

  • christliche Spiritualität und kritische Solidarität miteinander zu leben
  • Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind und sie auch in ihrer Ratlosigkeit und Verzweiflung aufzunehmen

Was uns verbindet ist

  • Leben und Arbeit für unsere Gemeinde
  • Engagement für alle, die uns brauchen

Wir wollen

  • allen, die sich für uns interessieren, Raum geben
  • auf dem Weg nach erfüllterem Leben Begleitung anbieten

Was uns trägt ist

  • die unbegreifbare Liebe Gottes, die keine Bedingungen stellt
  • die Vision von einem erfüllten und geglückten Leben in einer gerechteren und heileren Welt

Zu uns gehören weiterhin

  • ein Gemeinde- und Schulhaus, in dem sich die Evangelische Volksschule, unser Jugendkeller und Dienstwohnungen befinden
  • das "Armenwirtshaus"  's Häferl - eine Einrichtung der Stadtdiakonie Wien